Einfacher Cloud-Zugriff auf die wichtigsten Industrieschriften mit der Desktop-Firmenlizenz von Monotype.

Man using Microsoft Word on Laptop
Je mehr Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen einen zuverlässigen Zugriff auf Originalschriften haben, umso stabiler die Markenkonsistenz

Vorbei sind die Zeiten, in denen man Fonts in Ordner packt und diese „mit den besten Grüßen“ im Unternehmen verteilte. Oder, noch unsicherer: Schriften in Cloud-Dokumente einbetten und ganz fest daran glauben, dass deren Design intakt bleibt. Wir haben kürzlich ein erweitertes Lizenzpaket vorgestellt, das allen Mitarbeitern eines Unternehmens den Zugriff auf Industrieschriften zur kommerziellen Nutzung an ihrem Arbeitsplatz ermöglicht.

Die Ankündigung erfolgte im Anschluss an Microsofts Nachricht, dass die Fonts von Marken jetzt im Cloud-Ökosystem von Microsoft Office 365 aktiviert werden können, und war damit das erste praktikable Angebot für diese neue Lizenztechnik.   

Was sind Desktop-Rechte? 

Als „Desktop-Rechte“ wird eine allgemeine Nutzungslizenz bezeichnet, die für Fonts gilt, die auf dem Computer eines Nutzers installiert sind und für die Gestaltung von Präsentationen, Broschüren oder jede Art von Drucksache verwendet werden können. Da Unternehmen zunehmend auf Telearbeit angewiesen sind, ist es für die Mitarbeiter wichtiger denn je, stets einen sicheren Zugriff auf alle kreative Ressourcen zu haben.  

Mehr Zugriff bedeutet mehr Konsistenz.

Noch immer versuchen viele Marken, die Desktop-Rechte auf Basis eines manuellen Prozesses zu verwalten. Doch große Unternehmen haben meist ein Problem damit, den Zugriff auf die gesamte Mitarbeiterschaft zu skalieren. Das Ergebnis sind zeitaufwendige Abstimmungen unter den Kolleginnen und Kollegen, die verschiedene Zugriffsrechte auf Fonts haben. Besonders nervig sind Meldungen über fehlende Fonts, wenn Projekte zwischen Teammitgliedern geteilt werden. Die Desktop-Firmenlizenz von Monotype erleichtert die nahtlose Zusammenarbeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, weil das Thema Fonts im Hintergrund automatisch gelöst wird und immer die richtigen Schriften in Präsentationen und Dokumente erscheinen, über die sich die Markenidentität definiert. Je mehr Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen den Zugang zu den richtigen Schriften haben, desto größer ist die Markenkonsistenz.  

Wie Sie die Desktop-Firmenlizenz für Ihr Unternehmen erhalten.

Die Desktop-Firmenlizenz wird im Rahmen des Monotype Fonts Abonnements zur Verfügung gestellt. Monotype Fonts ist der einzige On-Demand-Schriftenservice, der von Kreativen für Kreative entwickelt wurde und es Marken und Kreativteams wirklich einfach macht, einprägsame Dokumente zu erstellen. Die Nutzer von Monotype Fonts haben Zugriff auf mehr als 36.000 Schriften, einschließlich der Möglichkeit, ihre eigenen Hausschriften und Lieblingsfonts zu importieren; Abonnenten können ihre Projekte in der Cloud teilen, sodass sie von überall aus zusammenarbeiten und auf Fonts zugreifen können.

Mit den erweiterten Desktop-Rechten können Unternehmensmarken ihre Markenidentität jetzt in noch mehr Umgebungen verbreiten.

Die Kosten für die Lizenz, die alle Mitarbeiter sowie im Namen des Unternehmens arbeitende Tochtergesellschaften einschließt, wird pro Jahr und pro Produktionsfont berechnet, hochgerechnet auf die Gesamtzahl der Mitarbeiter im Unternehmen.

Um mehr über die Desktop-Firmenlizenz zu erfahren und um Pakete zu sehen, die den Anforderungen Ihrer Marke entsprechen, besuchen Sie unsere Website.