Die Wahl eine Gaming Fonts ist wie Krafttraining fürs Design

Topic

Wenn die letzte Runde läuft oder Kugeln tief fliegen, gibt es Wichtigeres für Spieler, als das Aussehen der Texte. Doch sind sie schwer lesbar, werden Sie das zu spüren bekommen. Das Design von Punktestand und Dialogen in der Benutzeroberfläche können einen gewaltigen Einfluss auf das Spielerlebnis haben.

Fonts in Spielen erfüllen eine subjektive Aufgabe: Sie vermitteln das Thema und die Atmosphäre eines Spiels, während sie gleichzeitig inhaltliche Erwartungen wecken. Und dann wäre da noch die nützliche Aufgabe: Informationen auf jeder Art Bildschirm rasch, lesbar und in mehreren Sprachen bereitzustellen.

Monotype arbeitet mit Spieleentwicklern zusammen, um Fonts zu gestalten, die perfekt zum Gaming passen, die Spiel-Atmosphäre unterstreichen, Anweisungen vermitteln sowie Ergebnisse darstellen.

Atmosphare

monotype_fonts_fonts-for-games_atmosphere

Sie können das beste Spiel der Welt entwickeln, doch wenn Branding, Verpackung und Werbung nicht stimmen, wird das niemand erfahren. Das Thema Ihres Spiels, die Atmosphäre und das Neue zu vermitteln, ist alles andere als leicht. Branding ist wichtig, sei es für einen Titel, einen Vertrieb oder ein Studio. Manche Schriftstile sind vorgegeben in den Unterhaltungsmedien, wie etwa eine geometrische Sans-Serif für Science-Fiction. Dies aufzugreifen kann der entscheidende Kniff sein in heiß umkämpften Genres. Und wenn die Markenschrift zur Game-Type passt, steht der Kundenbindung nichts mehr im Weg.

Anleitung

Eine Schrift, die für Marke und Werbung funktioniert, muss nicht automatisch ins Game-Design passen. Schrille Fonts garantieren Aufmerksamkeit, Identität und Interesse. Doch im Spiel ist das nicht von Bedeutung. Für die keinen Texte dort ist ein passender, aber funktionaler und lesbarer Font gefragt. Lesbarkeit ist alles andere als eine exakte Wissenschaft. Variablen wie Mittellänge, Strichstärke und Screen-Tauglichkeit spielen die Hauptrolle … plus Bildschirmgröße und -abstand. TV-Geräte vertragen größere Texte, Sichtfeld-Bildschirme erlauben sogar Outline- und Schatten-Schriften.

Gestalten für den Bildschirm

Solange Bildschirme aus Pixeln bestehen, werden sie Text niemals so glatt darstellen wie Druckerschwärze auf Ppaier. Doch mit der richtigen Rendering- und Optimierungs-Software kommen sie ganz dicht heran. Diese Technik sorgt auch dafür, dass das Spielerlebnis auf allen Geräten gleich empfunden wird. Dazu müssen die Buchstabenformen in allen digitalen Umgebungen scharf bleiben. Eine größere Mittellänge bedeutet mehr Pixel für Innenräume, ein größerer Zeichenabstand verhindert Pixelberührungen, ein geringer Strichkontrast beugt Pixelausfällen vor.

 

Localisation

Bei der Lokalisierung geht es nicht nur um eine gute Übersetzung für unterschiedliche Märkte. Auch muss der gewählte Font den vollständigen Zeichensatz für die verschiedenen Zielsprachen aufweisen. Open-Source-Fonts sind dafür meist nicht geeignet. Sie bieten z. B. nicht die Codierungsunterstützung, um asiatische Sprachen nutzbar und lesbar zu machen. Die Qualitätskontrolle wird schnell zum Albtraum, wenn zwei und mehr Fonts gleichzeitig verwendet werden sollen oder eine einzige Font-Datei mehrere Sprachen abdecken muss. Unser Design-Support stellt sicher, dass Sie für alle Sprachen gerüstet sind bzw. ein vorhandener Font bei Bedarf erweitert wird.

Bei Gaming-Fonts sind wir die Champions.

  • Ein eigenes Team von Designern und Software-Ingenieuren speziell für Spieleentwickler
  • Umfassender Katalog verfügbarer Gaming Fonts
  • Schriftgestalter erstellen oder adaptieren Fonts für Ihr Spiel
  • Umfassendes Sprach-/Lokalisierungs-Know-how für die internationale Vermarktung von Spielen