Tom Foley.
Leiter für Schriften für das Vereinigte Königreich.

In seinen eigenen Worten.

Schrift ist für so vieles in unserer visuellen Kultur von grundlegender Bedeutung und ein zentraler Bestandteil aller Grafikdesign- und Brandingbereiche. Wenn das richtige Design gewählt wird, bietet die Schrift einen unvergleichlichen Wert für eine Marke, ein Design-System oder ein Layout.

Tom Foley ist Monotypes Leiter für Schriften für das Vereinigte Königreich. Im Zuge seiner Funktion ist er für die Leitung eines Teams von Schriftdesignern zuständig, die Schriftarten für die Monotype-Bibliothek und Unternehmensmarken kreieren. Tom liegen Worte und Buchstaben im Blut − sein Urgroßvater stammte aus einer Familie von Steinmetzen, die sich auf die Ausformung von Buchstaben spezialisiert hatte, und sein Onkel war Schildermaler.

Tom fühlte sich im Kunstunterricht wie zu Hause und studierte nach dem Schulabschluss Grafikdesign an der weltbekannten University of the Arts London, Central Saint Martins. Außerdem beschäftigte er sich intensiv mit Schriftdesign unter der Anleitung von Freda Sack von Foundry Types und vervollständigte so seine Ausbildung zum Grafikdesigner. 

Tom verbrachte sieben Jahre bei der Schriftgießerei Dalton Maag, wo er seine Karriere als Schriftentwickler startete und dann zum kreativen Leiter wurde, wobei er im Rahmen seiner Arbeit die typografischen Probleme einiger weltbekannter Marken löste. Er kam im Juli 2018 zu Monotype, wo er ebenfalls an kundenspezifischen Schriften arbeitet und sein aus Schriftdesignern bestehendes Team von Monotypes Londoner Geschäftsstelle aus leitet.

Tom Foley