Die originale Neue Haas Grotesk™ für den Bleisatz wurde Ende der 1950er Jahre zur weltbekannten Helvetica®. Im Verlauf der Zeit entfernte sich Helvetica immer mehr von ihren Wurzeln. Einige der Merkmale, die den Charme der Neue Haas Grotesk ausmachten, wurden entfernt oder verändert, weil technische Entwicklungen Kompromisse forderten.

Christian Schwartz erklärt dazu: „Neue Haas Grotesk wurde ursprünglich für den Handsatz in Größen von 5 bis 72 Punkt geschaffen, während die digitale Helvetica stets ,Eine für alle‘ war, was zu bedauerlichen Kompromissen führte.“

Das digitale Revival von Schwartz räumt sozusagen alle Missverständnisse aus. Die traditionellen Merkmale der Neue Haas Grotesk, die der heutigen Helvetica zum Opfer fielen, wurden in diesem präzisen, digitalen Abbild zurückgewonnen.

Main Emphasis
Sub Title
Form follows function.