Steve Matteson, Creative Type Director, Pionier bei Forschungsprojekten zur Lesbarkeit und Betreuer junger Designer

Steve Matteson

Schriftgestalter, Historiker und Buchdrucker Steve Matteson ist Creative Type Director bei Monotype. Er hat über 80 Schriftfamilien entworfen, unter anderem ganze Markenfamilien im Auftrag von Toyota, Microsoft und Google, sowie Schriften für die Monotype-Bibliothek, darunter auch ein Dutzend Neufassungen der Schriften von Frederic Goudy.

Er studierte an der School of Printing am Rochester Institute of Technology, wo er sich intensiv mit Typografie, Kalligrafie, Design und Edeldruck beschäftigte, was seine Wertschätzung für Qualitätsarbeit prägte.

1990 arbeitete Steve in dem Team, das im Auftrag von Microsoft die ersten TrueType-Schriften entwickelte und gründete die erste Niederlassung von Monotype in Kalifornien. Sein Engagement für die Kreation erstklassiger Schriftarten für digitale Umgebungen hat zur Folge, dass seine Designs für die meisten E-Reader und Mobilgeräte verwendet werden und auch im Internet sehr präsent sind: Woche für Woche werden Websites mit seiner Open-Sans-Familie über 29 Milliarden Mal aufgerufen.

2012 untersuchte Steve zusammen mit dem MIT AgeLab, inwiefern Schriftdesign die Lesbarkeit für Autofahrer während des Fahrens beeinflusst. Anhand der Ergebnisse dieser Lesbarkeitsstudie konnten Designer von Benutzeroberflächen für die Automobil- und Luftfahrtbranche die Typografie der Displays optimieren.

Steve ist Vorstandsmitglied der Books Arts League in Lafayette im US-Bundesstaat Colorado und leidenschaftlicher Bleisatzdrucker. Er ist außerdem historisch interessiert und weiß alles über die Geschichte von Fred und Bertha Goudy.

Helvetica® Now Display

Gill Sans Nova™

Joanna Nova™

Free from all fancy business|

Joanna Sans Nova™

A Swiss burger in an English pub|

In seinen Worten

“Handsatz ist eine fundamentale Voraussetzung für das Entwerfen einer Schrift, und noch viel mehr für die Benutzung von Schrift. Den Raum zu bespielen ist ein physischer Prozess, kein geometrischer.”