Der Designer Jim Ford entwickelt für seine Kunden maßgeschneiderte Schriften mit seiner eigenen künstlerischen Note

Jim Ford

Jim Ford ist Schriftgestalter für Monotype und hat einige der markantesten und kreativsten Schriften in der Monotype-Bibliothek entworfen, darunter Posterama, Masqualero und Hideout.

Jim ist an zahlreichen Projekten mit kundenspezifischen Schriften beteiligt und entwirft unter anderem Designs für Markenagenturen, Softwarehersteller, Videospiele und technische Geräte. Mit seiner Schrift Quire Sans überträgt er Elemente traditioneller Buchtypografie ins moderne Elektronikzeitalter.

Vor seinem Wechsel zu Monotype war Jim Senior Type Designer für Ascender. Er studierte Advertising/Art Direction und Grafikdesign am Columbia College in Chicago, wo er 2005 mit dem B.F.A. in Grafikdesign abschloss.

Wenn er gerade keine Schriften entwirft, kreiert Jim als bildender Künstler am liebsten abstrakte Collagen.

Helvetica® Now Display

Masqualero™

Play what’s not there|

Posterama™

A journey through space and type|
Mehr zu diesem Font…

Quire Sans™

Playing both sides of the field|

In seinen Worten

“Unsere Arbeit stehen auf den Schultern von Kalligrafie und Lettering. Der Kern von Type-Design ist das Verständnis für Form, Rhythmus, Flächen und Zusammenhängen.”