Type Director Jan Hendrik Weber betreut kundenspezifische Projekte und die Entwicklung der Monotype Library

Jan Hendrik Weber

Hendrik Weber studierte am Fachbereich Design der FH Potsdam und an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, unter anderem bei dem holländischen Type-Designer Fred Smeijers. Nach seiner Ausbildung arbeitete er zunächst als freier Designer und veröffentlichte 2010 sein erstes Buch mit dem Titel »Kursiv – Was Typographie auszeichnet« beim Schweizer Fachverlag Niggli.

Seine ersten beiden kommerziellen Schriftfamilien Lirico und Edward (beide 2008) veröffentlichte Weber beim belgischen Font-Label Ourtype. Als Inspiration für Edward diente eine Plakatschrift, die Edward Johnston 1916 für die Poster der Londoner U-Bahn entwarf. Lirico wurde 2009 beim TDC2-Wettbewerb ausgezeichnet.

Von 2011 bis 2013 entwickelte Weber als Senior-Designer in Zusammenarbeit mit der Münchener Corporate-Design-Agentur KMS TEAM exklusive Unternehmensschriften, unter anderem für Skoda, Bentley Motors (ausgezeichnet mit dem Red Dot Award), Canyon Bikes, die Bank ING und den japanischen Brillen-Hersteller J!NS, sowie die Typografie und Visuals für das ARD-Mittagsmagazin.

Im Auftrag der Agentur MetaDesign entwickelten Weber, Smeijers, Corina Cotorobai und der Font-Entwickler Thomas Thiemich Anfang 2016 die viel beachtete neue Hausschrift von Porsche (Porsche Next).

Im Sommer 2016 übernahm Hendrik Weber die Leitung des Font-Entwicklungsteams von Monotype in Berlin. Als Creative Director entwickelt er hier für internationale Marken maßgeschneiderte Hausschriften. Seine jüngsten Projekte entwickelte er für Breuninger, die Santander Group und BMW Motorrad.

Helvetica® Now Text

Helvetica® Now Micro

This is Helvetica Now.|

Helvetica® Now Display

Unitext

Clean and compact branding typeface|

In seinen Worten

“Das gesamte kulturelle und intellektuelle Schaffen der Menschheit basiert auf Schreiben und Lesen. Jedes einzelne Zeichen, das mit einem Stift oder anderen Werkzeug geschaffen wird, trägt zu diesem Erbe bei.”