Vereinfachte Font-Lizenzierung für die Scotiabank

Die Schriften Frutiger und ITC  Century sind ein wichtiger Bestandteil der Corporate Identity der Scotiabank. Seit das Unternehmen neue digitale Kanäle und Märkte erschließt, suchte man eine Lizenzvereinbarung, die die Font-Nutzung auf unterschiedlichen Plattformen regelt und die trotzdem einfach zu handhaben ist. Das Ergebnis? Eine Unternehmenslizenz von Monotype, die in Sachen Fonts umfassende Freiheiten und Sicherheit für die nächsten zehn Jahre gewährt.

Die Herausforderung: einfache Font-Lizenzierung für viele Touchpoints

Die Lizenzierung von Fonts ist eine komplexe Angelegenheit. Besonders für expandierende Unternehmen, die an einer wachsenden Zahl von Touchpoints einheitlich auftreten möchten, wird es Zeit, für eine einheitliche Nutzung von Schrift zu sorgen, die zudem die Lizenzbedingungen erfüllt.

Für ein Finanzinstitut wie die Scotiabank, ist eine klare Unternehmensidentität von großer Bedeutung, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und zu wahren.

Vertrauen in die Marke wird geweckt, indem transparent kommuniziert wird, wie ein Finanzinstitut seine Kundengeschäfte abwickelt. Transparenz gilt auch für Font-Lizenzen. 

Seit über zehn Jahren verwendet die Scotiabank die Schriften Frutiger und ITC Century als wesentliche Elemente ihres Brandings. Die Schriften sind Teil der gesamten Unternehmenskommunikation - von Webseiten über Apps bis hin zu individuellen Finanzprodukten und Jahresberichten. Für die Scotiabank war es eine große Herausforderung, mehrere Lizenzen zu unterhalten, mit denen Frutiger auf verschiedenen Plattformen eingesetzt werden konnte.

Zugriff auf unsere Fonts bedeutet mehr Sicherheit. Zu wissen, dass wir sie in den nächsten zehn Jahren nach Belieben einsetzen können, ist sehr hilfreich.

„In einem globalen Unternehmen mit Tausenden von Mitarbeitern kann es schwierig werden, dafür zu sorgen, dass jeder versteht, was wir verwenden können und was nicht„, so Eddie Pilatos, Global Director of Brand Enablement. „Ohne die Zentralisierung der Lizenzen ist es eine Herausforderung, nachzuverfolgen, welche Art von Lizenz wir wann erworben haben. In den letzten Jahren hat sich die Verwendung unserer Unternehmensschriften [Frutiger und ITC Century] immer mehr ausgeweitet und digitale Anwendungen sind mittlerweile ein noch wichtigerer Kanal. Darum wurden die Schriften selbstverständlich in immer mehr Kanäle integriert, um ein nahtloses Erlebnis zu ermöglichen“.

Die Scotiabank musste die verschiedenen Lizenzen zu einer einfacheren und klareren Lösung zusammenführen.

Die Lösung: Font-Freiheit, Font-Sicherheit

Innerhalb von nur drei Wochen haben Monotype und die Scotiabank einen Vertrag entwickelt, der die freie Schriftnutzung für jeden beliebigen Touchpoint des Unternehmens zuließ. Die Zusammenführung mehrerer Einzellizenzen zu einem einzigen Zehnjahresvertrag brachte der Scotiabank Lizenzeinsparungen von mehr als 30 Prozent und sorgt für Klarheit im Unternehmen - und einen einheitlichen Markenauftritt.

Jetzt hat das Unternehmen volle Freiheit, Frutiger und ITC Century auf jeder Plattform und auf jedem Kanal zu verwenden, ohne verschiedene Lizenzen suchen, verschiedene Verträge abzuschließen oder unsicher sein zu müssen, wer bei der Scotiabank eigentlich der Lizenzinhaber ist. „Für ein globales Unternehmen ist es wirklich wichtig, Assets teilen und effizient bereitstellen zu können“, erklärt Eddie Pilatos.

Durch die Lizenz werden aber nicht nur mehrere Verträge zusammengeführt - auch die Bedeutung von Schrift für das Unternehmen wird hervorgehoben. Während Marketingteams sich oft relativ gut mit der Lizenzierung von anderen Assets wie Musik oder Bildern auskennen, fehlt es für Schriften oft an Verständnis.

„Ich denke, das Wissen ist nicht vorhanden“, beschreibt Pilatos die Situation, „die Leute verstehen nicht, dass man für Fonts zahlt, genauso wie manche Leute nicht verstehen, dass man nicht ewig die Bildrechte an den eigenen Aufnahmen hat. Lizenzierung wird im Allgemeinen zu wenig verstanden.“

Pilatos nutzt Unternehmenspräsentationen, um die Unternehmensschriften von der Scotiabank und deren Lizenzierung zu erklären. Die regelmäßigen Roadshows, die das Unternehmen nutzt, um die 14 Standorte auf der ganzen Welt über Neuigkeiten bei der Scotiabank auf dem Laufenden zu halten, bieten Gelegenheit, um die Monotype-Unternehmenslizenz zu erklären.

Zu wissen, dass wir die Schriften in den nächsten zehn Jahren nach Belieben einsetzen können, ist sehr hilfreich.

Auch eine Seite zu den Markenrichtlinien auf der Homepage hilft, um Teams im ganzen Unternehmen Einzelheiten des visuellen Auftritts zugänlich und verständlich zu machen. „Die Seite mit der Erklärung der Monotype Enterprise License dient zur Sensibilisierung und ist auch eine zentrale Urkunde“, erklärt Pilatos. „Unsere Abteilung ist verantwortlich für die Lizenz und unsere Kreativteams verstehen auch, dass sie die Wächter der Fonts sind.“

Laden Sie kostenlos unser E-Book

Mit Schrift zur Marke

Lesen Sie welche drei Branding-Merkmale das Vertrauen in die Marke stärken und warum bei allen Schrift die Hauptrolle spielt.

Facebook icon Instagram icon LinkedIn icon Twitter icon