Metro Nova wurde von Doug Wilson aus der Vergessenheit gerettet und vom Designer Toshi Omagari restauriert. Diese Schriftart destilliert die Eigenarten von Dwiggins Metro No. 1 in eine neue Familie, welche den unnachahmlichen Charakter von Metro erhält und gleichzeitig den aktuellen Design-Empfindsamkeiten zusagt. Mit sieben regulären Schriftstärken von thin bis extra black und sechs condensed-Stärken bietet Metro Nova eine moderne Interpretation eines klassischen Designs und macht so Dwiggins Schriftkunst für eine neue Generation von Designern verfügbar.

Main Emphasis
Sub Title
Moderne Vielseitigkeit, klassisches Design.