Klein, aber oho: eine Font Engine, die das Maximum aus Ihrem Speicher herausholt.

Hilfreicher Text in vielen Sprachen darf nicht bestraft werden. Eine Font-Engine, die viel Speicher braucht, ein Gerät ausbremst und das Informieren erschwert, dürfte bei den Benutzern nicht gut ankommen. Deshalb haben wir unsere Software optimiert, mit einer kompakten Dateigröße und einem einfachen Integrationsprozess, die auch bei knappstem Speicherplatz funktionieren. Dazu bieten wir den Ingenieuren Optimierungen wie Compression und Font-Linking. Erfahren Sie mehr im Folgenden.

Mit dem kleinsten Tank einen endlosen Textfluss ins Rollen bringen.

Monotype Spark™ ist eine Lösung für Geräte mit kleinem Speicher, geringer CPU-Leistung oder Geräte, die ihren Speicher für andere spannende Aufgaben reservieren. Ein kleines Display muss nicht automatisch mit einer minderwertigen Bitmap-Schrift auskommen. Dank Spark können Uhren, Wearables, medizinische Geräte und Anzeigen von Fahrzeugen eine breitere Palette von Text darstellen, ohne den Speicherbedarf dramatisch zu erhöhen. Mit einem RAM-Bedarf von gerade mal 20 kB (ARM-Codegröße 98 kB) erhalten Sie bereits vollständig skalierbare Fonts. Testen Sie Spark.

Compression animation

Wenn Ihr Gerät mehrere Sprachen und Font-Stile unterstützen soll, können wir die damit einhergehende Last verringern. Monotype bietet eine Reihe bewährter Komprimierungstechniken, die Font-Datei-Größen drastisch verringern – einschließlich asiatischer Schriften, die üblicherweise viel Platz belegen. Für sie kann der Speicherbedarf durch Komprimierung um mehrere Megabyte verringert werden.

Shipping to Japan
Shipping to India
Shipping to North America

Durch Font-Verknüpfung müssen Sie nur eine Font-Datei verwalten. Um mehrere Stile oder viele Sprachen in einer riesigen Datei unterzubringen, verknüpfen wir mehrere Dateien und stellen diese dynamisch aus der Cloud zur Verfügung. Die Font-Verknüpfung verweist Ihre Anwendung an eine Reader-Datei, die entsprechend der am häufigsten verwendeten Sprache im Abnehmerland priorisiert wird.

Ein Auto, das nach Japan geliefert werden soll, würde zunächst japanische Zeichensätze suchen und darstellen, gefolgt von lateinischen oder koreanischen. Bei Auslieferung in Kanada würden zunächst lateinische Zeichen und danach arabische geladen werden. Dank einer einzigen Font-Datei, können Sie mehrere Sprachen mit einem Viertel des Speicherplatzes abdecken als beim separaten Laden.